IFA

Die IFA-Group ist ein Automobilzulieferer mit sieben Entwicklungs- und Produktionsstandorten weltweit. Mit einem Umsatz von ca. 650 Mio. EUR gehört IFA zu den Top-50-Unternehmen der deutschen Zulieferindustrie.
Mit 2.600 Mitarbeitenden entwickelt und produziert IFA Längswellen, Seitenwellen, Gelenke und Komponenten für namhafte Automobilhersteller. Zu den Kunden zählen BMW, Ferrari, Ford, GM, Mercedes-Benz, Porsche und Volkswagen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen im Auftrag der Industrie Entwicklungsdienstleistungen im Bereich der Antriebstechnik an. Zukunftsweisende Forschung und nachhaltige Entwicklung gehören zu den Erfolgsfaktoren. Die IFA-Group wurde 1959 als staatliches Industriekombinat für Fahrzeugbau "IFA-Gelenkwelle" gegründet und 1992 privatisiert.

Unser Ansatz

Straffung von Organisation und Prozessen sowie Sicherstellung einer optimalen Ressourcenzuweisung unter Berücksichtigung einer angemessenen Priorisierung und Komplexitätsreduzierung.

Unser Impact

Stabilisierung und Umwandlung eines verlustbringenden Industrieunternehmens, das bereits durch mehrere Jahre der Umstrukturierung, hohe Fluktuation und Prozessinstabilitäten gekennzeichnet war, in ein dynamisches Team mit klaren gemeinsamen Zielen und realisierbaren, koordinierten Plänen zur Erreichung dieser Ziele.

Highlight

Gewinn der größten Halbwellenausschreibung in der Geschichte des Unternehmens.

KEYFACTS

  • ~650 Mio. EUR Umsatz
  • ~2600 Mitarbeitende
  • 4 Produktionsstandorte
  • 3 F&E-Standorte
»Wir wollen die IFA-Gruppe als mittelständischen, global und dynamisch agierenden Technologieführer und verlässlichen Entwicklungspartner für Automotive OEMs etablieren. Um die Transformation vom Verbrennungsmotor zum elektrischen Antriebsstrang erfolgreich zu meistern, liegt der Fokus auf der Steigerung der Profitabilität bei gleichzeitigem Investitionsbedarf in die Produktionskapazitäten für Halbwellen.«

Jan Maser

Managing Director

Unser Einfluss

5%
CAPEX-Rate bei der Bewältigung des Wandels zu einem Halbwellenproduzenten
50
Top-50 in der deutschen Automobilzulieferindustrie
4
Mio Gelenkwellen jährliche Produktion